Warranty

READ MORE >>

FREE Lifetime
Technical Support

Warranty Product


  • h1>Research Paper on School Uniforms

    Research paper writing can be a tedious task and if you’ve been assigned a topic on school uniforms, it doesn’t make it any exciting. Many institutes require students to Write My Essay about school uniform. It’s been a hot topic, although it can be pretty boring for some. The purpose of a research paper on school uniforms is to analyse the different perspectives that people have about uniforms for school children. Whilst some find the idea of school uniforms perfectly okay, others feel that they restrict a child’s self-expression. Different people have different views but it remains essential to dig deeper into an important topic.

    When writing your research paper, it is important to do your research. Have a look at what different information sources offer and analyse the data in your paper. Always keep a critical thinking approach and support your content with facts and figures. You also need to create an outline and paper structure so that your research paper is well-presented and consistent.

    Here are a few advantages and disadvantages of school uniforms. These will give you a brief overview of the trending topic, so that it can help you in your research paper about school uniform:

    Advantages:

    • Promote discipline amongst students
    • Help reduce gang formation
    • Help all students feel that they are equal and will be treated the same
    • Help students be regular in their attendance
    • Help keep strangers out of school
    • Allow parents to purchase clothing without feeling pressurised by the current trends

    Disadvantages:

    • Restrict a child’s self-expression
    • Help other school students target children
    • Serve as a financial pressure
    • Unfair for people who pay free school taxes

    Make use of an Online School Uniforms Research Paper

    At Writings Guru, we provide quality content on school uniforms so that you can be on top of your academic career. Whether you require a persuasive essay on school uniform or are in need of a research paper, we have content to suit all your needs. Our specialist Essay Writer and researchers can help you in choosing the right research question and topics for your research paper and school uniform essay. Then they carry out quality research and compile content that is backed by reliable information sources. The content that you will receive will not only be 100% unique but it will also be exceptionally well-written by our experts in the field.

    How you can get Research paper school uniforms Help

    If you need research paper school uniform assistance, we at Writings Guru are here to help. Simply provide details of your assignment in the order form including any format specifications or important instructions. Then pay for your order through our secure payment gateway and we’ll take it from there. Just sit back and relax whilst we compile your assignment. We even offer a money-back guarantee and free revisions if you would like any amendments to the content that you receive. With our panel of expert writers, you can rest assured that your school uniforms research paper is in good hands.

    College and college students are normally the ones who seek to pay someone to write their newspapers, especially because almost all of them do not understand how to write a good essay on their own. Some college students, on the other hand, hire ghostwriters to help them write their papers and pass the requirements to get into the school write essays for money of their choice. There are authors who work in the academe full-time who will be willing to accept writing homework from students who want more cash just to make ends meet.

    Nintendo DS

    Der Nintendo DS oder einfach nur DS ist eine von Nintendo entwickelte Handheld-Spielekonsole. Das Gerät wurde sowohl 2004 als auch 2005 international eingeführt. Der DS, ein Initialismus für "Developers 'System" oder "Double Display", bot Handheld-Videospielen unverwechselbare brandneue Funktionen: zwei LCD-Displays, die gleichzeitig arbeiten (Allzeittief) eines davon ist ein Touchscreen), ein integriertes Mikrofon und Unterstützung für die drahtlose Verbindung. Beide Displays sind in einem Clamshell-Design enthalten, das mit dem Game Young Boy Advance SP vergleichbar ist. Der Nintendo DS bietet außerdem die Möglichkeit, dass mehrere DS-Konsolen innerhalb kurzer Reichweite über WLAN eine direkte Verbindung miteinander herstellen können, ohne dass eine Verbindung zu einem vorhandenen drahtlosen Netzwerk hergestellt werden muss. Umgekehrt könnten sie sich online engagieren und die inzwischen nicht mehr existierende Nintendo Wi-Fi Connection-Lösung nutzen. Sein Hauptkonkurrent war Sonys PlayStation Portable in der siebten Generation von Computerspielkonsolen.

    Vor seiner Veröffentlichung wurde der nds roms als experimentelle "3. Spalte" in Nintendos Konsolenreihe vermarktet, die den Haushalt von Game Boy Advance (GBA) und auch GameCube ergänzen sollte. In umgekehrter Kompatibilität mit dem Videospiel Young Boy Breakthrough-Titeln und auch soliden Verkäufen wurde es jedoch unweigerlich zum Nachfolger der Videospiel-Child-Serie. Am 2. März 2006 veröffentlichte Nintendo den Nintendo DS Lite, eine schlankere und auch leichtere Neugestaltung des ursprünglichen Nintendo DS mit helleren Displays. Am 1. November 2008 veröffentlichte Nintendo den Nintendo DSi, ein zusätzliches Redesign mit einer Reihe von Hardware-Renovierungen sowie brandneuen Funktionen, obwohl die Abwärtskompatibilität für Videospiel-Child-Advancement-Titel und einige originale DS-Spiele, die den GBA verwendeten, verloren ging Hafen. Alle integrierten Nintendo DS-Versionen haben 154,02 Millionen Systeme auf den Markt gebracht. Damit ist es die bisher beste Marketing-Handheld-Spielekonsole und die zweitbeste Videospiel-Konsole auf Dauer hinter Sonys PlayStation 2. Die Nintendo DS-Reihe war im Nintendo 3DS-Haushalt erfolgreich 2011, wodurch die Abwärtskompatibilität mit fast der gesamten Nintendo DS-Software erhalten bleibt, mit Ausnahme einiger Software, für deren Verwendung der GBA-Steckplatz erforderlich ist.

    Hintergrund

    Wachstum

    Die Weiterentwicklung des Nintendo DS begann Mitte 2002 und entsprach einer ursprünglichen Idee des früheren Nintendo-Präsidenten Hiroshi Yamauchi bezüglich einer Konsole mit zwei Bildschirmen. Am 13. November 2003 gab Nintendo bekannt, dass es 2004 sicherlich ein neues Videospielelement auf den Markt bringen wird. Die Firma gab nicht mehrere Informationen bekannt, gab jedoch an, dass der Game Boy Breakthrough oder GameCube nicht erfolgreich sein würde. Am 20. Januar 2004 wurde die Konsole unter dem Codenamen "Nintendo DS" enthüllt. Nintendo veröffentlichte damals nur ein paar Details, die besagten, dass die Konsole sicherlich zwei verschiedene 3-Zoll-TFT-LCD-Show-Panels, einen separaten CPU und bis zu 1 Gigabit (128 Megabyte) Halbleiterspeicher haben würde. Der zu dieser Zeit bestehende Nintendo-Präsident Satoru Iwata behauptete: "Wir haben Nintendo DS tatsächlich nach einem völlig anderen Prinzip als die vorhandenen Videospiel-Tools etabliert, um den Spielern ein unverwechselbares Home-Entertainment-Erlebnis für das 21. Jahrhundert zu bieten." Er zeigte sich ebenfalls optimistisch, dass der DS sicherlich dazu beitragen würde, Nintendo wieder an die Spitze der Entwicklung zu bringen und sich weit von dem konservativen Foto zu entfernen, das in den vergangenen Jahren tatsächlich über das Unternehmen erklärt wurde. Im März 2004 wurde ein Rekord mit den meisten technischen Daten der Konsole veröffentlicht, der auch den internen Wachstumsnamen "Nitro" enthüllte. Im Mai 2004 erhielt die Konsole auf der E3 2004 einen Prototyp unter dem Namen "Nintendo DS". Am 28. Juli 2004 enthüllte Nintendo ein neues Layout, das als "schlanker und viel stylischer" als das auf der E3 gezeigte bezeichnet wurde, und führte Nintendo DS als offiziellen Namen des Gadgets ein. Hiroshi Yamauchi, der den lauwarmen GameCube-Verkäufen entsprach, betonte den Wert seines Erfolgs für die Zukunft des Unternehmens und gab eine Erklärung ab, die vom Japanischen gleichgesetzt werden kann: "Wenn der DS gedeiht, werden wir sicherlich ins Paradies aufsteigen, aber wenn es fehlschlägt, werden wir es mit Sicherheit tun." zur Hölle sinken. "

    Starten Sie

    Staatsoberhaupt Iwata beschrieb Nintendo DS als "Nintendos allererste Geräteeinführung zur Unterstützung der Grundtechnik" Bevölkerungswachstum bei Videospielen "", da das berührungsbasierte Tool "Einzelpersonen das mühelose Spielen ermöglicht". Am 20. September 2004 gab Nintendo bekannt, dass der Nintendo DS am 21. November 2004 für 149,99 US-Dollar in den USA und Kanada erhältlich sein wird. Der Start war für den 2. Dezember 2004 in Japan geplant (15000 Yen). am 24. Februar 2005 in Australien (199,95 USD); sowie am 11. März 2005 in Europa (99,99 / / 149,99 EUR). Die Konsole wurde in den USA und Kanada mit einer Mitternachtsveranstaltung bei den Universal CityWalk EB Games in Los Angeles, Kalifornien, veröffentlicht. Die Konsole wurde im Gegensatz zum Start in den USA und Kanada leise in Japan veröffentlicht. Eine Quelle nennt das kalte Wetter als Faktor. In Bezug auf den europäischen Start erklärte Nintendo-Präsident Satoru Iwata Folgendes:
    "Europa ist ein sehr wichtiger Markt für Nintendo, und wir freuen uns, dass wir eine so kurze Zeitspanne zwischen den USA und der Einführung in Europa anbieten können. Wir glauben, dass der Nintendo DS sicherlich die Art und Weise ändern wird, wie Einzelpersonen Videospiele spielen." Unser Ziel ist es weiterhin, das Spielerlebnis zu verbessern. Nintendo DS bietet die Bedürfnisse aller Spieler, ob für engagiertere Spieler, die die echte Herausforderung wollen, die sie erwarten, oder für die noch entspannteren Spieler, die schnell lernen möchten sowie Spaß spielen ".

    Die Vereinigten Staaten und Kanada sowie Japan

    Der Nintendo DS wurde am 21. November 2004 in Nordamerika für 149,99 US-Dollar veröffentlicht. in Japan für JP ¥ 15.000 am 2. Dezember im Schatten "Titan". Mehr als 3 Millionen Vorbestellungen wurden in den USA und Kanada sowie in Japan aufgenommen. Vorbestellungen in Online-Shops wurden am 3. November veröffentlicht und endeten am selben Tag, an dem die Verkäufer ihren Teil bereits verkauft hatten. Zunächst bereitete sich Nintendo darauf vor, eine Million Einheiten zu liefern, die bei den Starts in Nordamerika und Japan integriert wurden. Als die Vorbestellungsnummern angezeigt wurden, wurde eine weitere Produktionsstätte online geschaltet, um die Produktion zu steigern. Nintendo plante zunächst 300.000 Einheiten für das Debüt in UNITED STATE. 550.000 wurden verschickt, und auch etwas mehr als 500.000 davon wurden in der ersten Woche verkauft. Später im Jahr 2005 schlug der Anbieter vor, den Verkaufspreis für den Nintendo DS auf 129,99 US-Dollar zu senken.
    Beide Starts bestätigten sich als effektiv, Nintendo entschied sich jedoch für den Start des DS in den USA und Kanada vor Japan, eine Premiere für einen Hardware-Start des in Kyoto ansässigen Unternehmens. Diese Auswahl wurde getroffen, um den DS für den größten Kauftag des Jahres im VEREINIGTEN STAAT (den Tag nach Thanksgiving, zusätzlich "Schwarzer Freitag" genannt) zu erhalten. Möglicherweise teilweise aufgrund des Veröffentlichungstages befriedigte der DS plötzlich einen hohen Bedarf in den USA und bot bis zum 21. Dezember 2004 1 Million Geräte an. Bis Ende Dezember belief sich die weltweit ausgelieferte Gesamtzahl auf 2,8 Millionen, was 800.000 weiteren entspricht als Nintendos ursprüngliche Prognose. Mindestens 1,2 zahlreiche davon wurden im VEREINIGTEN STAAT verkauft. Einige Marktpressereporter beschrieben es als "Tickle Me Elmo von 2004". Im Juni 2005 teilte Nintendo dem Journalismus mit, dass insgesamt 6,65 Millionen Systeme weltweit vermarktet wurden.
    Wie bei elektronischen Geräten üblich, wurde bei einigen Berichten ein Problem mit festsitzenden Pixeln auf einem der beiden Bildschirme gemeldet. Rückgaberichtlinien für Hersteller von LCD-Displays und auch für Regionen. In den USA und Kanada hat Nintendo jedoch beschlossen, ein System zu ändern, bei dem Pixel berücksichtigt werden, nur wenn der Inhaber behauptet, dass dies das Spielerlebnis beeinträchtigt. Es gab 2 Austauschprogramme für Nordamerika. Im allerersten Fall würde der Besitzer des betreffenden fehlerhaften DS eine gültige Abbuchungskartennummer anbieten, und später würde Nintendo dem Eigentümer ein brandneues DS-System mit Versandprodukten zur Rücksendung des fehlerhaften Systems zusenden. Im zweiten Fall hätte der Besitzer des fraglichen fehlerhaften DS sein System zur Bewertung an Nintendo geliefert. Nach der Inspektion hätten die Nintendo-Techniker entweder ein Ersatzsystem ausgeliefert oder das fehlerhafte System behoben. Die erste Option ermöglichte es dem Eigentümer, innerhalb von 3 bis 5 Servicetagen einen neuen DS zu haben.
    Während des Starts in Nordamerika am 21. November 2004 wurden mehrere Spiele zusammen mit dem DS veröffentlicht. Zum Start gab es zusätzlich zum integrierten PictoChat-Programm eine Pack-In-Demo: Metroid Prime Hunters: First Quest (veröffentlicht von Nintendo und a Demo für Metroid Prime Hunters, ein im März 2006 veröffentlichtes Videospiel). Zum Zeitpunkt des Starts von "Electric Blue" DS im Juni 2005 hat Nintendo das System mit Super Mario 64 DS gebündelt.
    In Japan wurden die Videospiele zeitgleich mit dem ersten Start des Systems (2. Dezember 2004) gestartet. In der Startphase wurden The Prince of Tennis 2005 (Crystal Drive) (Konami) und Puyo High Temperature (Puyo Pop Fever) (Sega) veröffentlicht.

    Europa

    Der DS wurde am 11. März 2005 in Europa für 149 EUR eingeführt. Zuvor war ein kleiner Vorrat an Einheiten in einem Plan mit Werbe-VIP-T-Shirts, Metroid Prime Hunters – First Quest, einer WarioWare: Touched! Demonstration und auch eine Vorabversion von Super Mario 64 DS über den Nintendo Stars-Katalog; Das Paket wurde für Großbritannien mit 129,99 ₤ sowie für das übrige Europa mit 189,99 EUR bewertet, plus 1.000 der "Star" -Treuepunkte von Nintendo (zur Deckung des Portos). Seit dem 23. Januar 2006 wurden in Europa 1 Million DS-Einheiten verkauft, was einen Verkaufsrekord für eine tragbare Konsole darstellt.
    Die europäische Veröffentlichung des DS war wie in den USA ursprünglich mit einer Demonstration von Metroid Prime Hunters: First Hunt verpackt. Die europäische Verpackung für die Konsole ist deutlich "aggressiver" als die der US / Japan-Markteinführung. Die europäischen Wildhüllen sind außerdem etwa 1/4-Zoll dicker als ihre nordamerikanischen Entsprechungen sowie klar statt stark schwarz. In der Situation ist Platz für ein Videospiel-Paket für den Jungen-Durchbruch sowie eine DS-Karte mit den Anweisungen auf der linken Seite der Situation.

    Australien und Neuseeland

    Der DS wurde am 24. Februar 2005 in Australien und Neuseeland eingeführt. Er wurde in Australien für 199 AU $ und in Neuseeland für 249 NZ $ verkauft. Wie der Start in Nordamerika enthält er die Demo „Metroid Prime Hunters – First Quest“. In der ersten Verkaufswoche für das System wurden die Verkaufsrekorde für eine Konsole in Australien beschädigt. Bis zum 27. wurden 19.191 Geräte vermarktet.

    China

    "iQue DS", der offizielle Name des chinesischen Nintendo DS, wurde am 23. Juli 2005 in China eingeführt. Der Preis für den iQue DS betrug im April 2006 980 RMB (ca. 130 US-Dollar). Diese Version des DS enthält Aktualisierte Firmware, um die Verwendung des PassMe-Tools zusätzlich zum neuen Red DS zu blockieren. Chinesische Startspiele waren Zhi Gan Yi Bi (Polarium) (Nintendo / iQue) und auch Momo Waliou Zhizao (WarioWare: Touched!) (Nintendo / iQue). Der iQue war zusätzlich der Name des Gadgets, das China anstelle des Nintendo 64 erhielt.

    Förderung

    Die Werbemottos des Systems drehen sich in fast allen Ländern um die Worte "Touch", wobei der nordamerikanische Slogan "Touching is good" lautet.
    Der Nintendo DS wurde von vielen Analysten als auf dem gleichen Markt wie Sonys PlayStation Portable angesehen, obwohl Vertreter beider Firmen behaupteten, dass jedes System ein anderes Publikum anspricht. Das Time Magazine verlieh dem DS die Auszeichnung "Gizmo of the Week" > Zum Zeitpunkt seiner Einführung in den USA war der Nintendo DS für 149,99 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich. Die Rate sank am 21. August 2005 auf 129,99 US-Dollar, eines Tages vor der Veröffentlichung von Nintendogs und Advancement Battles: Twin Strike.
    9 Hauptfarben des Nintendo DS waren über Standardhändler erhältlich. Titanfarbene Einheiten waren weltweit erhältlich. Electric Blue war einzigartig in Nord- und Lateinamerika. Es gab ebenfalls eine rote Version, die mit dem Videospiel Mario Kart DS gebündelt war. Graphitschwarz, Reinweiß, Türkisblau und auch Candy Pink waren in Japan leicht erhältlich. Mystic Pink sowie Cosmic Blue wurden in Australien und auch in Neuseeland angeboten. Japans Candy Pink und Australiens Cosmic Blue waren zusätzlich in Europa sowie in den USA und Kanada über ein Nintendogs-Paket erhältlich, obwohl die Farben einfach als Pink und auch Blau beschrieben werden. Trotzdem wurden diese Farben nur für den Originalstil Nintendo DS angeboten. Für den Nintendo DS Lite wurden verschiedene und auch eingeschränktere Farben verwendet.

    Versionen

    Nintendo DS Lite

    Der Nintendo DS Lite ist das erste Redesign des Nintendo DS. Unter Beibehaltung der grundlegenden Eigenschaften des Originaldesigns bietet es ein schlankeres Erscheinungsbild, einen größeren Stift, einen länger anhaltenden Akku und hellere Displays. Nintendo dachte über ein größeres Design des Nintendo DS Lite für den Start nach, entschied sich jedoch dagegen, da die Verkäufe des ursprünglichen Redesigns immer noch solide waren. Es war der letzte DS, der abwärtskompatibel mit Game Young Boy Breakthrough-Spielen war. Zum 31. März 2014 wurden laut Nintendo weltweit 93,86 Millionen Geräte an DS Lite ausgeliefert.

    Nintendo D Si

    Der Nintendo DSi ist das zweite Redesign des Nintendo DS. Es basiert auf der unveröffentlichten größeren Nintendo DS Lite-Version. Die brandneuen Funktionen sind zwar mit dem vorherigen DS-Redesign vergleichbar, bestehen jedoch aus 2 inneren und externen 0,3-Megapixel-Digitalkameras, einem größeren 3,25-Zoll-Bildschirm, internem und auch externem Materialspeicher, Kompatibilität mit der schnurlosen WPA-Sicherheit sowie Konnektivität zum Nintendo D Si Shop.

    Nintendo D Si XL

    Der Nintendo D Si XL (D Si LL in Japan) ist ein größerer Stil des Nintendo DSi sowie das ursprüngliche Modell des Nintendo DS-Konsolenhaushalts, das eine Größenvariante eines früheren Modells darstellt. Es enthält größere Bildschirme mit größeren Blickwinkeln, eine längere Akkulaufzeit sowie eine größere allgemeine Größe als das ursprüngliche D Si. Während der ursprüngliche DSi speziell für den privaten Gebrauch entwickelt wurde, schlug Nintendo-Staatsoberhaupt Satoru Iwata vor, dass DSi XL-Käufer der Konsole einen "festen Platz auf einem Tisch im Wohnzimmer" zur Verfügung stellen, damit er von zahlreichen Heimmitgliedern geteilt werden kann.